VG Wort Zählpixel

7 Verrückte Dinge in Fast & Furious Filmen

©  FILM.TV | News
 
 
Anzeige

Das Fast And Furious-Franchise ist bekannt für Action, Geschwindigkeit und lässige Sprüche. Dabei nimmt sich die Filmreihe so einige Freiheiten, um die Zuschauer zu beeindrucken. Bei so viel Unterhaltung unterschätzt man schnell, wie unglaublich diese Szenen tatsächlich sind. Viele davon könnten kaum weiter von der Realität entfernt sein. Wir stellen euch 7 der verrücktesten Dinge aus den Fast & Furious-Filmen vor!

Es ist kein Geheimnis, dass Dom Toretto und seine Crew extrem fit sind. Doch selbst sie sollten theoretisch Grenzen haben, wenn es um körperliche Stärke geht. In den Filmen beweisen sie aber immer wieder fast unmenschliche Kräfte. Dom hebt in Furious 7 zum Beispiel einfach mal ein Auto mit Leichtigkeit hoch. Hobbs zerstört einen ganzen Verhörungsraum und wirft Kriminelle durch Wände und Decken. Ohne Probleme benutzt er sogar eine Betonwand im Gefängnis zum Training seiner Fäuste. Natürlich stört sich niemand daran, solange es so extrem cool aussieht.

Während ihrer wilden Verfolgungen schaffen es die Charaktere scheinbar problemlos, miteinander zu sprechen. Immer wieder werden laut und deutlich Scherze übereinander ausgeteilt. Realistisch gesehen, könnten sich die Charaktere bei dem Lärm wohl nicht einmal selber verstehen. Dieses Problem wurde immerhin später behoben, indem man die Crew mit ein paar Walkie Talkies ausstattete.

Natürlich geht es in dem ganzen Franchise vor allem um eines: teure und coole Autos.Seit 2 Jahrzehnten lösen Dom und seine Freunde jedes Problem mit ihren Luxus-Karren. Dabei ist es egal, ob es durch dichte Wälder, über Eis oder von Wolkenkratzer zu Wolkenkratzer geht. Wird einer der Bösewichte je darauf kommen, einen Unterschlupf zu haben, der nicht durch Fahrzeuge erreicht werden kann?

In einem Actionfilm mit Autos dürfen spektakuläre Unfälle natürlich nicht fehlen. Dabei vergisst man aber immer wieder, wie viele Menschen tatsächlich zu Schaden kommen würden. Besonders in den frühen Filmen kommen nicht nur Schergen und Bösewichte unter die Räder. Einige der Szenen hätten mit Sicherheit unschuldige Menschen getötet, was die Crew aber wohl auf die ziemlich leichte Schulter nimmt.

Roman, gespielt von Tyrese Gibson, wird in den Filmen immer wieder lächerlich gemacht. Seine Crewmitglieder machen sich über seine Feigheit vor allem seinen angeblich großen Kopf lustig. Dabei kommen viele seiner Kollegen mit einer ähnlich großen Birne daher. Für viele Fans machen diese Witze daher kaum Sinn und sind einfach nur extrem lahm.

Dom und seine Freunde sind ohne Frage sehr begabte Fahrer. Aber das ist nicht das einzige, was sie wie Profis drauf haben. Zufälligerweise ist fast jeder Charakter auch ein guter Kämpfer, Schütze und Technik-Experte. Für angeblich normale Leute, scheint jeder irgendwie extrem talentiert zu sein.

Zu den berühmtesten Stunts der Reihe gehören die Sprünge auf ein fahrendes Auto. Dass die Charaktere dabei jedes Mal ungeschoren davonkommen, ist mittlerweile wohl keine Überraschung mehr. Trotzdem ist es auch kein Geheimnis, dass so ein Sprung extrem gefährlich und teilweise wirklich unnötig ist. Einige der Szenen wären deutlich einfacher verlaufen, wenn sich die Figuren unspektakulär abgerollt hätten. Aber wäre es dann überhaupt noch ein Fast & Furious-Film?

Was haltet ihr von diesen verrückten Dingen in Fast & Furious? Schaut jetzt in unseren Videoplayer, um den Trailer zu Hobbs & Shaw zu sehen. Einfach reinklicken und starten!

Hobbs & Shaw Trailer 2

Hobbs & Shaw Trailer 2
Action-Film

Wonder Woman 1984

Wonder Woman 1984
 VIDEO-TIPP

Violet Evergarden

Violet Evergarden
 VIDEO-TIPP

 
 
 

7 Verrückte Dinge in Fast & Furious Filmen: Weitere Infos


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 90%