VG Wort Zählpixel

Hinter den ekligen Kulissen eines Schwimmbades

 
 

In diesem Video erfahrt ihr, wie unhygienisch ein Schwimmbad ist. Natürlich ist das Wasser gechlort, um Bakterien zu töten, doch auch andere Dinge im Schwimmbad sind ziemlich widerlich.

Hunderte von Menschen, die alle im selben Becken schwimmen. Klingt eklig, ist es auch. So soll bei Umfragen heraus gekommen sein, dass jeder Fünfte schon einmal ins Schwimmbecken uriniert hat. Da sich viele sicherlich schämen, dies zuzugeben werden es sogar noch mehr als 20 Prozent der Befragten sein. Doch nicht nur Bakterien aus dem Urin fremder Menschen schwimmen im Wasser. So sind alle möglichen Krankheitserreger im Wasser zu finden. Zwar hat der menschliche Körper extra für solche Fälle ein Immunsystem, doch ist man erkältet, sollte man aufgrund der Schwächung der körpereigenen Abwehr nicht ins Schwimmbad gehen. Zusätzlich zu Bakterien kommen noch viele andere eklige Dinge hinzu. Welche das sind und was man alles bekommen kann, wenn man nicht aufpasst, erfahrt ihr im Video.

So sind Pilze, Entzündungen und Ausschläge nur einige der Krankheiten, die man sich in einem öffentlichen Schwimmbad einfangen kann. Natürlich wird man nicht bei jedem Schwimmbad-Besuch krank, doch einige Sicherheitsmaßnahmen können es dem Immunsystem erleichtern. So wird empfohlen, immer eigene Badelatschen zu tragen. Auch saubere Handtücher sind wichtig. Generell gilt, je weniger man berührt, desto besser.

Doch auch, wenn es viele Bakterien in Schwimmbädern gibt, heißt das nicht, dass man nie wieder schwimmen gehen sollte. Schließlich haben gesunde und fitte Menschen ein Immunsystem, dass vor solchen Krankheitserregern schützt. Bei einer guten Ernährung und sportlichen Lebensweise kann man also getrost ins Schwimmbad gehen, ohne sich Sorgen machen zu müssen. Und wer trotzdem keine Lust auf Bakterien hat, der kann einfach zum Meer oder zum Badesee fahren. Dort gibt es natürlich auch einige Bakterien, doch natürliche Gewässer sind deutlich hygienischer als Schwimmbäder.

 

 
 
 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%