VG Wort Zählpixel

Deathcember - 24 Doors to Hell Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 18 Jahre
Länge: 145 Min | DVD/BD: 04.12.2020 | © Busch Media | Horror
 

Originaltitel: Deathcember

  |  Mit: Barbara Crampton, Tiffany Shepis
 
Deathcember - 24 Doors to Hell startet am 04.12.2020 auf Blu-ray
 

Die Story zu Deathcember - 24 Doors to Hell Trailer:
Wer erinnert sich nicht gerne an die glückliche Kindheit, als man im Dezember täglich ein Türchen des Kalenders öffnen durfte. DEATHCEMBER bringt diese wohligen Erinnerungen zurück, allerdings mit einer schauerlichen Finesse.DEATHCEMBER ist der ultimative Horror-Anthologie-Film für die Vorweihnachtszeit und zugleich der weltweit erste filmische Adventskalender. Hinter seinen Türchen lauern 24 grausige Visionen von prominenten Regisseuren und Regisseurinnen aus der ganzen Welt, die die Zeit der Liebe in eine Zeit der Angst verwandeln. Ob mörderische Familienfeiern, ein amoklaufender Nikolaus oder eine blutige Bescherung beim weihnachtlichen Raubüberfall – hier gibt es jeden Tag ein neues entsetzliches Geschenk.

Schauspieler:
Barbara Crampton, Tiffany Shepis, AJ Bowen, Jeffrey Reddick, Haydée Lysander, Marie Nasemann, Barkley Harper, Kue Lawrence, Detlef Bothe, Aza Declercq, Sam Eidson, Pablo Guisa Koestinger, Eric Podnar, Ryan Fisher, Victor Peeters, Patrick Dewayne, David Brückner, Mathias Van Mieghem, Peter Kotthaus, Max Haaga, Bronson Haaga, Barbara Magnolfi, Pollyanna McIntosh, Peter Stickles

Regie:
Ruggero Deodato, Andreas Marschall, Lucky McKee, Trent Haaga, Pollyanna McIntosh, Julian Richards, Milan Todorović, Lee Sang-woo, Ama Lea, Isaac Ezban, R. Zachary Shildwachter, B.J. Colangelo, Michael Varrati, Rémi Fréchette, Sadrac González, Steve De Roover, John Lynch, Vivienne Vaughn, Lazar Bodroža, Sonia Escolano, Sam Wineman, Dominic Saxl

Produktion:
Frank Vogt, Pierce Conran, Dominic Saxl, Ivo Scheloske

Drehbuch:
Trent Haaga, Julian Richards, Isaac Ezban, Michael Varrati, Momir Milošević, Steve De Roover, Jasper Vrancken, Dominic Saxl

Hintergrund:
Das Projekt wurde von den drei Frankfurter Filmemachern Dominic Saxl, Ivo Scheloske und Frank Vogt ins Leben gerufen. Ergänzend zu eigens aufgebrachten finanziellen Mitteln und begeisterter Crowdfunding-Unterstützung gelang ihnen ein kleines Weihnachtswunder: Für ein ambitioniertes Horrorfilmprojekt, eigentlich ein in Deutschland eher stiefmütterlich behandeltes Genre, erhielten sie von der Landesfilmförderung der HessenFilm die restlichen Mittel, um DEATHCEMBER zu verwirklichen. Schließlich stemmten Sie die Mammutaufgabe, die Visionen von 24 unterschiedlichsten Filmemachern und Filmemacherinnen (aus verschiedenen Erdteilen und Zeitzonen) zu einem großen Ganzen zusammenzufügen. Die einzige Bedingung bei größtmöglicher künstlerischer Freiheit der Macher: In einer knackigen Laufzeit von etwa fünf Minuten pro Kurzfilm sollte jeweils eine individuelle und originelle filmische Umsetzung von „Weihnachts-Horror“ geschaffen werden. Aus über 40 Bewerbungen wurden 24 Ideen (sowie drei Bonus-Episoden) zur Umsetzung ausgewählt. Regie führten beispielsweise Genre-Legenden wie Lucky McKee (May; The Woman; All Cheerleaders Die) Julian Richards (The Last Horror Movie; Daddy's Girl) und Ruggero Deodato (Cannibal Holocaust; Zwei Engel mit vier Fäusten) sowie Veteranen der populären Horrorfilmschmiede Blumhouse wie Jason A. Rostovsky (Don’t Be Afraid of the Light) oder Sam Wineman (The Quiet Room). Neben Produzent Dominic Saxl steuerte auch der deutsche Regisseur Andreas Marschall (German Angst) eine Episode bei. Regisseurin Pollyanna McIntosh wiederum ist als Schauspielerin auch als Jadis/Anne in der populären Serie The Walking Dead zu sehen – sowie in der titelgebenden Hauptrolle in The Woman. Auch vor der Kamera haben sich bekannte Gesichter zur cineastischen Weihnachtsfeier eingefunden: Ob Sean Bridgers (The Magnificent Seven [2016]; Room; Deadwood), Richard Glover (Star Wars: Rogue One) AJ Bowen (You're Next; The House of the Devil), Barbara Crampton (From Beyond, Re-Animator).


Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Erkennst du alle Vin Diesel Filme? Schaffst du mehr als 5?

Erkennst du alle Vin Diesel Filme?

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Bewertung: 75%