VG Wort Zählpixel

Fluch Der Karibik 6: Johnny Depp wohl wirklich nicht dabei

 
 

Nachdem es im Sommer gar nicht unwahrscheinlich aussah, dass wir Johnny Depp noch einmal als Captain Jack Sparrow erleben werden, scheint dieser Traum nun ausgeträumt. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich Disney schon vor langer Zeit von dem Star abgewandt.

Vor wenigen Wochen wurde berichtet, dass Jonny Depp seine Rolle als Grindelwald in dem Harry Potter-Spin-Off "Phantastische Tierwesen 3" abgeben muss. Nachdem der Schauspieler ein Gerichtsverfahren gegen die britische Zeitschrift "The Sun" verlor, da das Gericht der Meinung war, dass die Zeitschrift Depp zurecht als "Frauenschläger" bezeichnet hatte, bat Warner Depp, von seiner Rolle zurück zu treten.

Doch Grindelwald ist nicht die einzige Rolle die Johnny Depp aufgrund seiner skandalösen Persönlichkeit einbüßen musste. Wie der Hollywood Reporter nun berichtete, war man sich im Hause Disney schon länger einig, Johnny Depp nicht mehr als Captain Jack Sparrow im "Pirates Of The Caribbean"-Franchise auftreten zu lassen. Nachdem der "Fluch Der Karibik"-Produzent Jerry Bruckheimer einen möglichen Auftritt Depps im kommenden sechsten Teil der Reihe noch andeutete, scheint dies wohl auch nicht mehr der Fall zu sein.

Der eigentliche Rechtsstreit zwischen Johnny Depp und seiner Ex-Frau Amber Heard, die sich gegenseitig der häuslichen Gewalt beschuldigen, ist immer noch im Gange und wird in den Vereinigten Staaten offen ausgetragen. Obwohl es nicht unbedingt gut für Johnny Depp aussieht, scheint es trotzdem Beweise zu geben, dass auch Heard gegenüber Depp handgreiflich wurde.

Doch abgesehen von dem Gerichtsverfahren in Bezug auf den Scheidungskrieg der beiden, mangelte es in den letzten Jahren nicht an Skandalen um Johnny Depp. Ein Unternehmen wie Disney, dass besonderen Wert auf Familienfreundlichkeit legt, überlegt sich natürlich lieber dreimal, mit einem solchen Schauspieler zusammen zu arbeiten.

Fans von Johnny Depp müssen also stark sein, denn "Fluch Der Karibik 6" wird höchstwahrscheinlich ohne den wohl bekanntesten Piraten der Filmgeschichte auskommen müssen.

 

 
 
 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 84%