VG Wort Zählpixel

Monster Hunter: Neue Trailer zeigen irre Action mit Milla Jovovich

 
 

Es gibt tatsächlich noch neue Kino-Trailer! Mit gleich zwei frischen Videos zum Fantasy-Blockbuster "Monster Hunter" zeigt Milla Jovovich, warum der Streifen definitiv im Kino anlaufen sollte. Wann er das hierzulande tut, ist fraglich, denn der eigentliche Starttermin ist zum Greifen nah!

Der letzte verbleibende Actionkracher des Jahres könnte zumindest den Dezember retten. Einsam beharrte Constantin Film darauf, dass die Videospiele-Verfilmung am 3. Dezember 2020 in die deutschen Kinos kommt. Ob diese dann auch wieder öffnen dürfen, bleibt abzuwarten. Dass gerade ein frischer Trailer aus China hereinkommt, überrascht hingegen nicht, denn das Land ist weitestgehend zum normalen Leben zurückgekehrt. Auch in Fernost startet "Monster Hunter" Anfang Dezember auf der großen Leinwand. Hier kommen das erste aufregende Video.

Das war jedoch noch nicht alles, was wir zum neuen Streifen von Regisseur Paul W.S. Anderson verkünden können. Zu dem Trailer aus China gesellt sich zudem ein englischsprachiger Werbespot, der ebenfalls richtig Lust auf den Film macht. Darin wird auch nicht an Action gespart, für die neben Milla Jovovich als Artemis auch Tony Jaa und Meagan Good sorgen. Zu sehen sind in "Monster Hunter" auch Ron Perlman als Admiral und der Hamburger Schauspieler Jannik Schümann in der Rolle als Aiden. Da ist der TV-Spot auch schon.

Mit der filmischen Adaption von bekannten Videogames kennen sich Paul W.S. Anderson und Milla Jovovich bestens aus. Ihre Zusammenarbeit umfasste auch die "Resident Evil"-Filmreihe. Schon bei "Mortal Kombat" saß Anderson 1995 im Regie-Stuhl. Beste Voraussetzungen für sein neuestes Werk. Weitere Projekte stehen für den britischen Filmemache derzeit noch nicht im Kalender. Bleibt abzuwarten, wann und auf welchem Wege wir "Monster Hunter" endlich sehen dürfen. Sollte es mit dem Kinostart doch nicht klappen, wäre das Heimkino auch eine dankbare Lösung an den Weihnachtstagen in Kontaktreduktion.

 

 
 
 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 93%