VG Wort Zählpixel

Dein Netflix wird jetzt teurer

 
 

Alle Jahre wieder erhöht Netflix die Preise der verschiedenen Abonnements, um die Kosten für aufwändige Serien und Filme zu decken. Nun ist es wieder an der Zeit für uns, unsere Geldbörsen zu öffnen.

Netflix-Originals mit internationaler Topbesetzung am Fließband zu produzieren, ist keine günstige Angelegenheit. Auch wenn in Netflix-Originals oft nur ein oder zwei bekannte Schauspieler*innen zu sehen sind, treiben allein die Produktionskosten die Kosten in die Höhe. So gibt Netflix jede Menge Geld für Eigenproduktionen aus. Mehr als das Unternehmen besitzt, so beliefen sich die Schulden von Netflix im Jahr 2017 auf fast 22 Milliarden US-Dollar. Seit 2017 wurden die Gewinne allerdings verdreifacht und Anfang des Jahres gab Netflix bekannt, in Zukunft nicht mehr auf externe Finanzierung für laufende Geschäfte angewiesen zu sein. Ein Weg, dies zu erreichen, sind höhere Einnahmen. Diese lassen sich durch mehr Kunden erzielen oder durch eine Preiserhöhung. Im Hause Netflix entschied man sich für beides und so werden neue Kunden mit attraktiven Originals und Lizenz-Werken angelockt und die Abo-Preise erhöht.

Bereits Anfang des Jahrs wurden die Preise für neue Vertragsabschlüsse angepasst. Bestandskunden sollten in den kommenden Monaten eine Informations-Email zu den neuen Preisen bekommen. Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen, denn viele Kunden haben bereits eine Warnung bekommen, dass die Preise für den nächsten Monat steigen. Dies betrifft nicht die Abonnent*innen des Standart-Abonnements, doch die Standart- und Premium-Version werden um einen beziehungsweise zwei Euro teurer im Monat. Damit lässt sich das Netflix Programm in SD-Qualität und auf einem Gerät für weiterhin 7,99 Euro streamen. Wer HD-Filme und -Serien sehen will, muss nun 12,99 Euro statt 11,99 Euro bezahlen und wer auf bis zu vier Geräten gleichzeitig streamen will muss 17,99 Euro statt 15,99 Euro bezahlen.

 

 
 

Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Erkennst du alle Vin Diesel Filme? Schaffst du mehr als 5?

Erkennst du alle Vin Diesel Filme?

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 86%