VG Wort Zählpixel

Netflix: Diese Highlights kommen 2021 noch in den Stream

 
 

Der Streamingdienst lebt von seinen Filmen und Serien. Wie es um die anstehenden Neuerscheinungen bis zum Jahresende bei Netflix steht, verriet der Content-Chef Ted Sarandos jetzt in einem Bericht zur Lage für neue die neuen Inhalte im Jahre 2021. Dabei wurden Neuerscheinungen und Fortsetzungen bestätigt, über die wir uns sehr freuen können!

Die Serien- und Filmproduktionen wurden bei Netflix in den letzten Jahren immer mehr hoch gefahren. Zwar musste auch der große Streamingdienst mit den Folgen der Corona-Krise leben, weil zahlreiche Dreharbeiten monatelang unterbrochen werden mussten. Die Zeit nutzten die Kreativ-Mitarbeitenden für neue Drehbücher und allerhand Arbeiten, die auch im Home-Office zu schaffen waren. Somit konnte verlorene Zeit zumindest teilweise aufgeholt werden.

In einem Video für die Investoren von Netflix verkündete Ted Sarandos nun, dass gleich mehrere Serien-Highlight noch in diesem Jahr fortgesetzt werden können. Darunter sei zuallererst die Fantasyserie "The Witcher" zu nennen, auf deren zweite Staffel wir bereits länger warten mussten, als ursprünglich gedacht. Aber auch "Corba Kai"-Staffel 4 und "You"-Staffel 3 warten im vierten Quartal auf uns. Damit ist klar, dass Spekulationen um eine weitere Verschiebung ins nächste Jahr bei manchen Titeln vom Tisch sind.

Neben diesen Serien-Highlights stehen auch sehenswerte Filme auf dem Plan. Netflix ist immer mehr dazu übergegangen, Hollywood-Stars zu engagieren und steigerte insgesamt das Ansehen seiner Eigenproduktionen. Dieses Vorhaben wurde nun auf ein neues Level angehoben, denn für 2021 stehen noch wahre Blockbuster an. Allen voran die Actionkomödie "Red Notice" mit Dwayne Johnson, Gal Gadot und Ryan Reynolds in den Hauptrollen. Ein weiterer heiß erwarteter Streifen ist der Sci-Fi-Actioner "Escape From Spiderhead" mit "Thor"-Star Chris Hemsworth, Jurnee Smollett aus "Birds Of Prey" und Miles Teller, der durch die Party-Komödien "Project X" und "21 And Over" vielen in Erinnerung geblieben sein dürfte.

In der Video-Vorschau zu den Netflix-Filmen des Jahres gehört auch die Comedy "Dont Look Up" mit Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence. Spannend wird es zudem im Thriller "Sweet Girl" mit "Aquaman"-Darsteller Jason Momoa in der Hauptrolle.

Möglich sind solche gigantischen Produktionen, weil der Streamingdienst aktuell stolze 208 Millionen zahlende Abonnenten hat. Allein im ersten Quartal 2021 kamen vier Millionen dazu. Damit liegt Netflix jedoch unter den eigenen Erwartungen, was auf die starke Konkurrenz durch Disney Plus und weiteren neuen Streaming-Anbietern zurückzuführen sein dürfte. Die Filme- und Serien-Vorschau auf die nächsten Monate macht dennoch Lust auf so manche Heimkino-Abende.

The Witcher

The Witcher

HEIMKINOFantasy  Trailer

Geralt wird in Blaviken von feindseligen Bewohnern und einem gerissenen Zauberer begrüßt. Ciris königliche Welt steht Kopf, da Nilfgaard ein Auge auf Cintra geworfen hat. Erstes Video zu Staffel 2 von The Witcher.

Cobra Kai - Staffel 3

Cobra Kai - Staffel 3

HEIMKINOAbenteuer  Trailer

Jahrzehnte nach dem Turnier, das ihr Leben veränderte, flammt die Rivalität zwischen Johnny und Daniel in dieser Fortsetzung der Karate Kid-Filme erneut auf. Der Trailer zu Cobra Kai - Staffel 3.

You - Du Wirst Mich Lieben - Staffel 1

You - Du Wirst Mich Lieben - Staffel 1

KINOThriller  Trailer

Die neue Netflix-Serie vereint die Elemente Mystery-Thriller und Teenie-Romanze im Stil von Riverdale und Pretty Little Liars. Stimmt euch ein mit dem deutschen Trailer zur ersten Staffel von You - Du Wirst Mich Lieben - Staffel 1.

 

 
 

Empfehlungen für dich

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die verboten wurden

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 98%