VG Wort Zählpixel

Vikings: Das ist die neue Serie des Machers

 
 

Mit der sechsten Staffel der Serie "Vikings", die Ende 2020 bei Amazon Prime Video im Stream erschien, geht das Historiendrama zu Ende. Der Schöpfer Micheal Hirst hat aber direkt zwei weitere Serien im Sinn.

Besonders Fans von Wikingern und großen Schlachten kamen in "Vikings" auf ihre Kosten. Doch die 2013 gestartete Serie war kein kleines Indie-Projekt, sondern eine der erfolgreichsten Serien überhaupt. In sechs Staffeln konnten die Zuschauer die Geschichte des legendären Wikingers Ragnar Lothbrok und seinen Söhnen kennen lernen, die zumindest teilweise auf geschichtlichen Grundlagen basierte. Nun geht die Serie aber zu Ende, was für Fans zwar traurig, aber kein Grund zum Verzweifeln sein sollte.

Denn Serien Schöpfer Micheal Hirst arbeitet direkt an einem "Vikings"-Spin-Off. "Vikings: Valhalla" spielt einige Jahre später als die Hauptserie und wird für Netflix produziert. "Vikings" stammte von dem amerikanischen Sender "History Channel" und wurde hierzulande über Amazon Prime Video vertrieben. Seit Kurzem sind die sechs Staffeln aber auch bei Netflix zu finden.

Doch das ist noch nicht alles, was Micheal Hirst für uns bereit hält. Wie Deadline berichtet entsteht in einer erneuten Zusammenarbeit des History Channels und Micheal Hirst eine Miniserie über die Pest von London im Jahr 1665. Die Serie soll die damalige Zeit einfangen, in der Panik, Angst und Paranoia den Alltag beherrschten. Bei dem damaligen Ausbruch der Beulenpest starben allein in London circa 70 000 Menschen.

Wann die Miniserie über die Pest erscheint, ist noch unklar. So wie es scheint, kommt erst das "Vikings" Spin-Off. "Vikings: Valhalla" soll noch dieses Jahr in Produktion gehen und 24 Folgen beinhalten, die wir wohl Ende 2021 oder 2022 auf Netflix zu sehen bekommen werden.

 

 
 
 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 83%