VG Wort Zählpixel

Darum kann dieser Hund nicht schlafen

 
 

In unserer modernen Welt gibt es viele Menschen, die ein Haustier besitzen. Für viele ist das ganz selbstverständlich, immerhin können uns tierische Begleiter eine Menge Trost und Liebe spenden. Besonders Hunde gelten als treue Begleiter, die ihren Besitzern auf Schritt und Tritt folgen. Für alle Hunde-Liebhaber sind die folgenden beiden Geschichten deshalb besonders berührend.

Diese emotionale Geschichte führt uns nach China. Vor einigen Jahren wollte sich dort ein Mann einen Hund zulegen. Aus Mitleid gegenüber den Exemplaren in Tierheimen, wollte er dort seinen neuen Begleiter finden. Viele dieser Tiere mussten eine Menge erleiden und suchen schon lange nach einem neuen Besitzer. Dem Mann in dieser Geschichte war das bewusst und er entschied sich schließlich für einen Golden Retriever. Er nahm ihn mit in sein Haus und merkte schnell, dass der Hund unglaublich freundlich und treu gegenüber Menschen ist.

Aber das Tier hatte eine besondere Besonderheit im Verhalten. In der Nacht schien er nicht zu schlafen, sondern beobachtete stattdessen seinen Besitzer. Jedes Mal setzte er sich dabei vor eine Absperrung, die seinen Weg ins Schlafzimmer versperrte. Als sich das Verhalten des Hundes nach mehreren Tagen nicht änderte, brachte der Mann ihn zum Tierarzt. Leider konnte man ihm dort nicht weiterhelfen und so musste der Mann zurück ins Tierheim, um dem seltsamen Verhalten auf die Spur zu gehen. Was er dort von dem Pflegepersonal erfuhr, traf ihn mitten ins Herz.

Es stellte sich heraus, dass der Hund zuvor in einer glücklichen Familie gelebt hatte. Eines Tages wurde dem Vorbesitzer die Verantwortung für den Hund zu viel. Er musste sich nämlich nicht nur um den neuen Hund, sondern auch seine Familie kümmern. Schließlich entschloss er sich dazu, den Hund ins Tierheim zu bringen, während dieser schlief. Der arme Hund wachte also plötzlich nicht im Haus seiner glücklichen Familie auf. Stattdessen war er jetzt in einem Tierheim gefangen und fühlte sich verraten.

Der Mann verstand endlich, warum ihn der Hund in der Nacht anstarrte. Als er zuhause war, räumte er sofort die Absperrung zum Schlafzimmer weg. Es dauerte einige Tage, bis der Hund Vertrauen zu seinem neuen Besitzer aufgebaut hatte. Aber schließlich konnten die beiden sogar zusammen entspannen und friedlich nebeneinander einschlafen. Ihr wollt noch eine berührende Geschichte über Hunde hören? Dann schaut jetzt in unseren Videoplayer unter diesem Text. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.

 

 
 
 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 81%