VG Wort Zählpixel

Militär-Diät: 5 Kilo pro Woche abnehmen

 
 

Mittlerweile gibt es unzählige Diät-Methode. Das kann es wirklich schwierig, die richtige zu finden. Wer besonders hart im Nehmen ist, kann dem Trend der Militärdiät folgen. Die Methode soll angeblich dazu führen, dass man 5 Kilo in einer Woche abnimmt. Was wirklich hinter der Methode steckt, erfahrt ihr hier.

Bei der Militär-Diät ist der Name tatsächlich Programm. Ein extrem strikter Ernährungsplan, mit dem man in 3 Tagen viel abnimmt. Darauf folgen 4 tage mit etwas abgemilderter Diätphase. Hält man das durch, soll ein Gewichtsverlust von insgesamt bis zu 5 Kilo möglich sein. Ursprünglich kommt die Militär-Diät aus den USA. Dort heißt es, dass sie für alle geeignet ist, die besonders schnell Pfunde loswerden wollen.

Für den ersten Einblick, stellen wir hier einen Beispieltag aus der Militär-Diät vor. In den allerersten Tag startet man mit einem Mini-Frühstück. Dieses besteht aus einer halbe Grapefruit, 1 Scheibe Toast, 2 EL Erdnussbutter und 1 Tasse Kaffee oder Tee. Mittags gibt es eine halbe Tasse Thunfisch, 1 Scheibe Toast und wieder 1 Tasse Kaffee oder Tee. Am Abend schließt der Tag ab mit 85 g Fleisch, 1 Tasse grüne Bohnen, eine halbe Banane, 1 kleiner Apfel und einer Tasse Vanilleeis. Aber birgt so einer strikte Ernährungsweise auch Gefahren?

Die Militärdiät ist sehr kalorienreduziert und wird sehr wahrscheinlich die Pfunde wegschmelzen lassen. Leider muss aber nicht dabei bleiben. Besonders vor dem sogenannten Jojo-Effekt sollte man sich unbedingt in Acht nehmen. Dieser kommt besonders bei Crash-Diäten wie zum Beispiel der Militär-Diät vor. Ist man erst das Gewicht losgeworden, verlangt der Körper in der nächsten Zeit mehr Essen. Nach der Diät können die Kilos also ganz schnell zurückkehren. Außerdem können Probleme mit der Verdauung und dem Stoffwechsel auftreten. Wer langfristig schlank bleiben möchte, sollte eher nach anderen Alternativen suchen.

Wenn du die Militärdiät im Versuch sehen willst, schau jetzt in unseren Player. Klick dazu einfach rein, um das Video zu starten.

 

 
 
 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 89%