VG Wort Zählpixel

Dieser Wolf rettet einem Jungen das Leben

 
 

Viele Menschen sehen Wölfe als gefährliche Monster. Nicht ohne Grund werden sie oft gejagt und von uns vertrieben. Aber dieser Wolf beweist, dass diese Tiere auch gute Absichten haben können. Hier erfahrt ihr, wie er einem kleinen Jungen das Leben gerettet hat.

Ein Jäger war unterwegs durch den Wald und entdeckte plötzlich ein Wolfsjunges. Es hatte scheinbar seine Familie verloren oder war von ihr verstoßen worden. Der Jäger verspürte großes Mitleid für das hilflose Tier und entschied sich, es nach Hause mitzubringen. Seine Familie hatte natürlich gemischte Gefühle darüber. Während seine Frau fast in Ohnmacht fiel, freute sich sein Sohn riesig über diesen ganz besonderen Familienzuwachs.

Der Sohn fand sogar so viel Gefallen an dem Wolfsbaby, dass er beschloss, ihm wie einem Hund Befehle beizubringen. Das war natürlich schwierig, weil der wilde Wolf einen ganz eigenen Kopf hatte. Mit der Zeit näherten sich die beiden aber immer weiter an und spazierte sogar mit ihm im Garten. Auch die Mutter der Familie gewöhnte sich schließlich an den Wolf und fütterte ihn. Der Wolf wurde so groß, dass die Familie ihn schließlich anketten musste. Aber trotz dieser Vorsichtsmaßnahme, verschwand der Wolf eines Tages ohne jede Spur.

Der Sohn war natürlich am Boden zerstört, weshalb seine Eltern ihm einen Schäferhund schenkten. Obwohl er sich mit seinem neuen Spielgefährten gut verstand, war der Junge immer noch traurig. Eines Tages war er nachts unterwegs und hörte hinter sich das Heulen eines ganzen Rudels von Wölfen. Als er sich umdrehte, sah er einen der Wölfe, der sich dem Rest entgegenstellte. Der Junge erkannte, dass es sein alter Freund war, der ihn vor dem Rest der wilden Tiere beschützen wollte.

Was haltet ihr von dieser unglaublichen Geschichte? Wenn ihr sie nochmal im Detail hören wollt, schaut jetzt in unseren Player unter diesem Text. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.

 

 
 
 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 86%