VG Wort Zählpixel

Schizophren: So lebt es sich mit Stimmen im Kopf

 
 

Schizophrenie ist ein Thema, über das selten gesprochen wird. Wie viele andere psychische Erkrankungen wird auch die Schizophrenie noch häufig runter gespielt. Wie ernst sie allerdings sein kann, erzählt dieser junge Mann.

Nur sehr wenige Menschen sind schizophren, was dazu führt, dass viele Leute gar nicht wissen, wie es ist, eine gespaltene Persönlichkeit zu haben. Auch wenn man weiß, dass es Leute gibt, die Stimmen in ihrem Kopf hören, klingt dies doch ehr nach Hollywood und nicht nach einer schlimmen Krankheit. Doch genau das ist Schizophrenie bei einigen Patienten. Natürlich gibt es die Krankheit in verschiedenen Ausmaßen und nicht jeder Patientin besitzt das gleiche Krankheitsbild. Doch Schizophrenie ist in jedem Fall ernst zu nehmen, denn wie der junge Mann im Video erzählt, hätte die Krankheit ihn fast in den Selbstmord getrieben.

Im Video seht ihr einen jungen Mann, der von seiner Schizophrenie erzählt. Inzwischen geht es im gut, doch es gab eine Zeit in seinem Leben, zu der er eine Stimme im Kopf hatte, die immer mehr von ihm verlangte und am Ende sogar forderte, dass er seine Eltern tötet. Natürlich kam er der Aufforderung nicht nach, doch das Problem wurde so schlimm, dass er sich eines Tages am Bahnhof wiederfand, bereit, sein Leben zu beenden.

Doch der junge Mann erzählt nicht nur seine Geschichte für Menschen, die geistig gesund sein. Er gibt auch einen wichtigen Rat für andere Schizophrenie-Patienten oder Menschen mit ähnlich gravierenden psychischen Störungen. So sei das wichtigste, sich Hilfe zu suchen und mit jemandem zu reden. Denn wenn man alle Probleme in sich rein frisst, werden sie nur schlimmer. Klickt also auf das Video wenn ihr erfahren wollt, wie es dem jungem Mann heute geht und wie schlimm seine schizophrene Phase war.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%