VG Wort Zählpixel

Traurig: Fast alle Gäste sind gegen diese Hochzeit

 
 

Liebesgeschichten mag doch eigentlich jeder - selbst diejenigen unter euch, die es nicht zugeben möchten. Wenn es sich dabei auch noch um eine besonders dramatische Geschichte mit einem außergewöhnlichen Hintergrund handelt, wird die Romanze umso mitreißender. Das Paar im folgenden Video hat eine ganz besondere Vergangenheit und wahrscheinlich auch eine außergewöhnliche Zukunft vor sich.

Wenn zwei Menschen sich über alles lieben und für immer zusammenbleiben möchten, dann ist das ihr gutes Recht. Freunde und Familie wollen in der Regel nur das Beste für das verliebte Paar - ganz anders sieht die Situation des Paares aus dem folgenden Clip aus. Weder die Bekannten noch die Verwandten wollen wahrhaben, dass diese beiden Menschen zusammengehören.

Tommy und Maryanne haben sich an einem ganz besonderen Ort kennengelernt. Nämlich in einem Trainingszentrum für Behinderte. Das Verrückte an der ganzen Sache: die beiden Turteltauben sind nicht nur beide geistig behindert, sondern haben auch noch einen Altersunterschied von immerhin 13 Jahren. Trotzdem verliebten sie sich sofort ineinander - es war Liebe auf den ersten Blick.

Als der junge, behinderte Mann seine Ängste überwand und um die Hand seiner Angebeteten anhielt, reagierte die Mutter des Mädchens zunächst extrem emotional. Das lag unter anderem daran, dass Tommy einen Ring aus dem Kaugummiautomaten besorgt hatte. Natürlich war das nicht das einzige kuriose Detail, welches vor der Hochzeit passiert ist. Was sich in dem Leben der beiden noch ereignet hat, erfahrt ihr, wenn ihr euch das Video anseht. Dort kommt auch die Mutter der Braut zu Wort.

Als die nahestehenden Menschen von der geplanten Hochzeit erfuhren, reagierten sie völlig entsetzt. Sie waren vor allem deshalb so überrascht, weil das Paar mit der gleichen Genmutation auf die Welt gekommen war - ein riesiger Zufall! Sie waren vom sogenannten Down-Syndrom betroffen, welches ihr Verhalten, die Entwicklung und das Aussehen beeinflusste. Aus diesem Grund brachte niemand viel Verständnis für das Zusammensein der beiden auf und schon gar nicht für eine Hochzeit. Sie ernteten jede Menge Kritik.

Besonders unfaire Menschen hatten sich Maryannes Mutter anvertraut und ihr ins Gesicht gesagt, dass diese Ehe ohnehin niemals halten werde. Sie zweifelten ernsthaft daran, dass Menschen mit dem Syndrom überhaupt Liebe empfinden könnten. Doch die Mutter hielt sowohl zu ihrer Tochter als auch zu ihrem neuen Schwiegersohn und unterstützte die beiden aus vollem Herzen. Die Geschichte von Maryanne und Tommy geht natürlich noch weiter. Wenn ihr mehr über ihre Zukunft erfahren möchtet, seht euch einfach das folgende Video an.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 79%