VG Wort Zählpixel

Video: Die seltensten Hunderassen sind unglaublich

 
 

Ein Hund ist der beste Freund des Menschen. Da wir die Vierbeiner bereits seit vielen Jahrhunderten als Haustiere halten, haben sich bis heute zahlreiche Züchtungen etabliert. Es gibt sehr kleine Hunde, sehr große Hunde, Hunde mit langem Fell, Hunde mit kurzem Fell - diese Liste ließe sich noch unendlich weiterführen. Aber welche exotischen Hunderassen gibt es noch, neben den altbekannten wie zum Beispiel Schäferhund, Collie und Co? Im folgenden Video seht ihr gleich sieben verschiedene Rassen, welche zu den unbekanntesten auf der ganzen Welt zählen.

Der Mastino Napoletano sieht extrem auffällig aus. Während es durchaus Liebhaber dieser bulligen und vor allem sehr faltigen Hunderasse gibt, werden manche von euch diesen Vierbeiner sicherlich eher hässlich finden. Macht ja nichts - Geschmäcker sind verschieden. Diese Hunderasse soll angeblich ein direkter Nachfahre der römischen Kriegshunde sein. Genau so sieht er auch aus. Neben der faltigen Haut fällt an dem riesigen Hund nämlich vor allen sein Körperbau auf: Er hat eine bullige Brust, recht kurze Beine und einen großen Kopf. Nach der Nutzung durch die Römer diente der Mastino Napoletan in erster Linie als Wach- sowie Schutzhund. Er kann bis zu 75 Zentimeter groß und 70 Kilogramm schwer werden. Vielleicht hab ihr aber doch schon einmal einen Mastino gesehen - und zwar im Kino. Im Film Harry Potter spielt ein Mastino an Hagrids Seite.

Ein weiterer extrem seltener Hund: der Pharaonenhund. Der Name des Tieres lässt bereits darauf schließen, dass es sich hier um ein besonders edles Exemplar handelt. Und das stimmt auch. Diese Rasse ist nämlich nicht nur sehr selten, sondern besticht auch durch ihre schlanke Silhouette und das edle Erscheinungsbild. Besonders auffällig an diesem Hund sind zudem die sehr großen, spitzen Stehohren. Ursprünglich kommen die Hunde aus Malta und werden dort vor allem zur Jagd eingesetzt. Sie sind lebhaft, sensibel und gelten als sehr kinderlieb. Aus diesem Grund ist er der perfekte Familienhund. Da er in seinem Wesen und Verhalten den Windhunden ähnelt, braucht dieser Hund sehr viel Bewegung und eine freundliche, aber bestimmte Hand in der Erziehung. Falls euch das Tier gefällt, überlegt euch also gut, ob ihr euch einen solchen Hund anschaffen möchtet.

Im Anschluss an diese beiden seltenen Hunderassen kommen noch ganze fünf weitere, die ihr garantiert noch nicht kennt. Dabei könnten die Vierbeiner unterschiedlicher nicht sein, welche nicht nur detailliert beschrieben, sondern auch anhand aussagekräftiger Bilder dargestellt werden. Wenn ihr noch mehr interessante Rassen kennenlernen möchtet, klickt euch ganz einfach ins Video.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 90%