VG Wort Zählpixel

Diese Hündin verhungerte fast, bis dieser Mann sie rettete

 
 

Die meisten Tierheime und Rettungsdienst haben mit Sicherheit schon sehr viel miterlebt. Aber es gibt einige Geschichten, die selbst sie noch tief berühren und schockieren. Das ist auch bei dieser armen und völlig ausgehungerten Hündin der Fall. Ganz allein musste sich das Tier auf der Straße durchschlagen, bis sich endlich ein Retter um sie kümmerte. Hier erfahrt ihr die ganze emotionale Geschichte dahinter.

Eduardo Rodriguez kennt sich gut aus, wenn es um das Retten von Hunden geht. Der Spanier rettet schon seit seiner Kindheit ausgesetzte und notdürftige Hunde. Aber was er eines Tages sah, hatte er so noch nie im Leben miterlebt. Er fand eine hungernde Hündin, die kaum mehr als 7 Kilogramm wog. Sofort verstand Rodriguez die lebengefährliche Situation und handelte ohne zu zögern. Er nahm den gebrechlichen Vierbeiner mit in sein eigenes Tierpflegezentrum.

Das Tier war offensichtlich seit vielen Monaten ausgehungert. Man konnte fast sämtliche Rippen unter der Haut erkennen. Ihr schrecklicher Zustand war so ernst, dass man sie auf künstliche Ernährung setzen musste. Eduardo Rodriguez taufte sie auf den Namen Barilla, nach der bekannten Nudelmarke. Barilla war so schwach und gebrechlich, dass sie kaum den Kopf heben konnte.

Ärzte sagten, dass sie nur noch kurze Zeit leben würde.

Aber nach einigen Tagen geschah das Unglaubliche. Langsam aber sicher gewann Barilla wieder etwas an Kraft. Die Mitarbeiter versorgten sie stets mit Mahlzeiten und behielten sie immer im Auge. Man kümmerte sich gut um sie und vereinten Kräften konnte sie in gesundes Gewicht erreichen. Aus der fast verhungerten Hündin war endlich wieder ein starkes und glückliches Tier geworden. Inzwischen sind Barilla und Eduardo zu guten Freunden geworden. Endlich hat Barilla das bekommen, was sie von Anfang an verdient hat: Ein liebevolles Herrchen und ein volles Futternapf. Wenn ihr die ganze Geschichte nochmal hören wollt, schaut jetzt in unseren Videoplayer unter diesem Text.

 

 
 
 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 82%