VG Wort Zählpixel

Polizist stoppt einen Raser mit Nagelteppich

 
 

Der Polizeiberuf hat viele Seiten. Die Meisten davon sind wahrscheinlich von alltäglicher Routine geprägt. Strafzettel verteilen, Verkehrskontrollen durchführen oder Straßen absperren. Jedem von euch ist sicherlich klar, dass Szenen wie in Alarm für Cobra 11 eher die Seltenheit sein dürften. Einmal einen Fluchtwagen spektakulär und filmreif zu stoppen, ist sicherlich kaum Alltag eines Verkehrspolizisten. Vielleicht ist es ja sogar der Traum des einen oder anderen Gesetzeshüters. In unserem Video seht ihr einen Polizisten aus Estland, für den eine solche Szene plötzlich zur Realität wurde.

Ausgangspunkt ist die Dashcam eines Streifenwagens. Sie filmt aus der Frontscheibe, des am Straßenrand ab geparkten Streifenwagens. Zwei Polizisten erscheinen im Bild. Beide wirken hektisch und gestikulieren in Richtung der Straße und des Verkehrs. Ein Kollege in gelber Warnweste holt einen undefinierbaren Gegenstand aus einem Koffer am Boden, während der Andere sich bereits Zugriffshandschuhe überzieht.

Ihr ahnt sicherlich schon, dass die beiden keine normale Verkehrskontrolle im Sinn haben. Viel zu aufgeregt wirken beide, als sie am Straßenrand schließlich auf etwas warten. Dieses Etwas kommt dann plötzlicher als gedacht, in Form eines viel zu schnellen, uralten Opel Astra Kombi. Der Raser überholt, trotz wartendem Gegenverkehr. Er sieht den Streifenwagen und hält trotzdem nicht an. Eine haarscharfe und gefährliche Situation entsteht.

Hier kommt unser Beamter mit der Warnweste ins Spiel. Blitzschnell erfasst er die Szene und erkennt seine Chance. Es folgen ein großer Ausfallschritt nach vorne und ein gezielter Wurf. Das undefinierbare Ding in seiner Hand entpuppt sich als zusammengefaltetes Nagelbrett. Das Teil landet direkt vor dem Astra, der daraufhin nicht mehr bremsen kann und aus dem Bild verschwindet. Nach dem Wurf rennen beide Polizisten in Richtung ihres Streifenwagens.

Hat das Nagelbrett also keine Wirkung gezeigt? Warum der Wagen gestoppt werden muss, lässt das Video übrigens offen. Ob unserem Freund und Helfer in der Warnweste der Wurf seiner Karriere gelungen ist, erfahrt ihr direkt unter diesem Text im Video.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 91%