VG Wort Zählpixel

So alt werden Galápagos-Schildkröten

 
 

Die Galápagos-Schildkröte im Australia Zoo in Queensland kann auf eine lange Geschichte zurück blicken. Entdeckt wurde Harriet angeblich Mitte des 19. Jahrhunderts von Charles Darwin. Belegbar ist das nicht. Ihr Alter wurde jedoch mit modernster Technik bestimmt.

Harriets Geburtsjahr wird um 1830 eingeordnet. Damit ist die Riesenschildkröte von den Galápagos-Inseln ca. 175 Jahre alte geworden. Der Video-Beitrag unten zeigt ihr Leben im Zoo, gespickt mit vielen spannenden Fakten um die Geschichte des 180 Kg-Reptils. Inzwischen ist sie leider an Herzversagen gestorben, doch die Vorstellung, welche Ereignisse sie alle erlebt und überlebt hat, sind nach wie vor beeindruckend!

 

 
 

Natur pur erlebt ihr in diesen Filmen:

Into The Wild: Ein behütetes Elternhaus, finanzielle Sicherheit, eine außergewöhnliche Begabung und umwerfender Charme – eigentlich ist der Anfang 20-jährige Student Christopher so etwas wie ein Vorzeige-Amerikaner mit glänzenden Zukunftsperspektiven. Doch dann plötzlich, von heute auf morgen, bricht er aus seiner privilegierten Existenz aus und lässt alles hinter sich.

Der Große Trip - Wild: Cheryl Strayed musste viele Schicksalsschläge erleiden. Der Verlust ihrer geliebten Mutter und das Ende ihrer Ehe, die an Cheryls Heroinsucht zerbrach, haben sie in ein tiefes Loch fallen lassen.

Kon-Tiki: Allen Warnungen zum Trotz unternimmt der norwegische Forscher Thor Heyerdahl, ein Praktiker der experimentellen Archäologie, mit seiner fünfköpfigen Crew 1947 auf einem, nach uralter, südamerikanischer Tradition gebauten Holzfloß, eine fast 8000 Kilometer lange Seereise von Peru ins Tuamotu-Archipel. So will er beweisen, dass Polynesien ursprünglich von Südamerika aus besiedelt wurde.

Schimpansen: Nach den Welterfolgen „Unsere Erde“, „Unsere Ozeane“ und „Im Reich der Raubkatzen“ führt Disneynature uns jetzt mit seinem neuen Film in den tiefsten Dschungel Afrikas. „ Schimpansen“ ist eine beeindruckende Geschichte von individuellem Triumph, Familienbanden und einem Baby-Schimpansen namens Oskar, für den die Welt ein Spielplatz ist. Er und die anderen kleinen Schimpansen veranstalten dort ein fröhliches Durcheinander.

Unsere Erde 2: In der BBC-Dokumentation wird eine Reise um die Welt unternommen: Im Zeitraum eines einzelnen Tages wird im Film dem Lauf der Sonne gefolgt, von den höchsten Bergen über die abgelegensten Inseln zu den exotischsten Urwäldern. Dabei lernen die Zuschauer faszinierende Tiere aus nächster Nähe kennen, darunter ein liebeshungriges Faultier, einen Pinguin auf Nahrungssuche für seine Familie, ein Zebrafohlen und seine Mutter und eine Familie von Pottwalen, die vertikal im Wasser herumtreiben.

Das Geheimnis Der Bäume: Erzählt wird die beeindruckende Evolutionsgeschichte des Urwaldes an Schauplätzen in Peru, Gabun und Frankreich. Der Dokumentarfilmer und Oscargewinner Luc Jacquet taucht in die Tiefen des tropischen Dschungels ein und erforscht den prähistorischen Regenwald.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 87%