VG Wort Zählpixel

Schüler und Lehrerin werden beste Freunde

 
 

Es gibt manche Geschichten, die einen den Glauben an die Menscheit wiederfinden lassen. Einige davon sind einfach nur unglaublich emotional und schön. Dazu zählt auch die einzigartige Freundschaft zwischen Teddy und Mrs. Thompson. Wir stellen euch die berührende Geschichte von dem Schüler und der Lehrerin vor. Schaut auch unter diesem Text, um alles im Videoplayer zu sehen!

Der junge Teddy Stallard hatte es in der Schule wirklich schwer. Er unterschied sich sehr von seinen Mitschülern, die ihn nicht akzeptieren wollten. Seine Lehrerin Mrs. Thompson stellte fest, dass Teddy oft ungepflegt und aufmüpfig in die Schule kam. Als sie eines Tages seine Akte las, entdeckte sie jedoch, dass Teddy früher ein wirklich guter Schüler war. Doch alles änderte sich an dem Tag, an dem die Mutter von dem Jungen tragisch verstarb. Seitdem isolierte Teddy sich von allen und bekam auch schlechtere Noten.

Eines Tages hinterließ Teddy jedoch ein Weihnachtsgeschenk für Mrs. Thompson. Es handelte sich um alten Schmuck und Parfüm von seiner verstorbenen Mutter. Die junge Frau war von dieser Geste so gerührt, dass sie eine Stunde lang weinen musste. Teddy sah in ihr offenbar eine Art Ersatz für seine Mutter.

Teddy schrieb nach seiner Schulzeit über viele Jahre hinweg Briefe an Mrs. Thompsen. Darin erzählte er von seiner Karriere und sagte, dass sie seine beste Lehrerin überhaupt gewesen ist. Sie war so glücklich darüber, dass sie mit Teddy weiterhin Kontakt hielt und selbst Briefe an ihn verfasste. Die beiden hatten anfangs so viel Distanz zueinander und waren nun zu sehr guten Brieffreunden geworden.

Schaut jetzt in unseren Videoplayer, um die unglaubliche Geschichte zwischen Teddy und Mrs. Thompson zu hören. Danach hört ihr noch weitere emotionale Geschichten, die garantiert euer Herz berühren werden. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.

 

 
 
 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 85%