VG Wort Zählpixel

Oma ist Profi-Gamerin

 
 

Bei der Bezeichnung Profi-Gamer haben viele gleich ein klares Bild vor Augen. Meistens handelt es sich dabei eigentlich um junge, technikbegeisterte Männer. Doch diese Großmutter im Ruhestand beweist, dass es überhaupt nicht so sein muss. In ihrer Freizeit geht sie nämlich genau dieser Beschäftigung mit Freuden nach. Wir stellen euch die ganze unglaubliche Geschichte vor!

Inge Grotheblat ist 67 Jahre alt und wohnt in Schweden. Eine Menge ihrer Zeit verbringt sie mit ihren acht Enkelkindern. Regelmäßig holt sie ihre jüngsten Enkel vom Kindergarten ab und spielt mit ihnen. Zusammen mit ihrem Ehemann und ihrem Hund führt sie ein gemütliches Leben im schwedischen Uppsala Doch während ihrer Zeit als Rentnerin hat die Großmutter noch ein weiteres Hobby für sich entdeckt. Grotheblat ist nämlich auch eine professionelle Gamerin.

Hinter ihrer Entdeckung des neuen Hobbys steckt leider eine traurige Geschichte. Bei einem Arztbesuch wird eines Tages ein Tumor in ihrem Kopf festgestellt. Doch anstatt sich davon unterkriegen zu lassen, kämpft sie sich tapfer durch die Krankheit. Zum Glück überlebt sie den Tumor und ändert daraufhin ihre gesamte Lebenseinstellung. Nach dieser schrecklichen Erfahrung will sie in Zukunft nichts mehr aufschieben. Stattdessen möchte sie ihr Leben genießen und neue Dinge ausprobieren.

Eines Tages stieß sie dann auf einen Aufruf im Internet. Das professionelle Gamer-Team Silver Snipers suchte nach einer älteren Dame, die sich für Ego-Shooter begeistert. Spontan bewarb sich die Schwedin für den Platz und startete bald darauf ihre neue Karriere. Schnell trat sie zusammen mit ihren Team-Kollegen in Spiele-Wettbewerben an. Aber auch Zuhause spielt sie mittlerweile zusammen mit ihren jugendlichen Enkeln. Diese sind ganz schön beeindruckt von ihrer Oma und glauben sogar, dass sie manchmal besser spielt, als sie selbst.

Was haltet ihr von der professionellen Gamer-Oma? Schaut jetzt in unseren Videoplayer, um euch die ganze Geschichte im Detail anzusehen. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu

 

 
 
 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 90%