VG Wort Zählpixel

Video: Der coolste Sommer-Spaß der Welt

 
 

Paintball gehört im Sommer zu den beliebtesten Sportspielen bei Familien, im Freundeskreis oder zusammen mit den Arbeitskollegen und Sportkameraden. Bei keinem Spiel sonst ist es möglich, eure Kampffantasien derart real auszuleben, sich sportlich zu betätigen und zugleich dem Bruder, dem Chef oder dem Trainer eine Lektion zu erteilen.

Wählt ihr eine kluge Strategie, bleibt ihr geduldig und wartet bis zum richtigen Augenblick, seid ihr in der Regel deutlich erfolgreicher, als der wagemutige Held, der unerschrocken vorwärts stürzt - mitten hinein in den Kugelhagel aus bunten Farbpatronen.

Schon in Sci-Fi-Film Enders Game wurde deutlich, dass bei derartigen Gewaltspielen oft Körperkraft und und Willensstärke nicht ausreichen, um erfolgreich und unbeschadet aus dem Wettkampf hervorzugehen. Intelligenz und Gelassenheit, gepaart mit Raffinesse sind das Rezept, das euch am Ende des Spiels den Pokal in den Händen halten lässt.

Allerdings hat Paintball seine unverkennbaren Nachteile. Im Frühjahr und Herbst macht Paintball an der frischen Luft unbändigen Spaß, so lange die Wolken keine Wassermassen über euch abladen. Im Winter ist dieses Spiel für den Outdoor-Bereich nicht wirklich ein Vergnügen, denn schon nach kurzer Zeit sind die Finger steif gefroren, die Nase läuft und die Kälte kriecht unaufhaltsam die Beine hoch. Und im Sommer läuft der Schweiß, besonders wenn es über Wochen so heiß ist wie 2018. Die Gefahr eines Sonnenbrandes ist hoch und der Durst oft quälend. Und ihr werdet euch bei über 30°C schnell fragen, warum ihr um alles in der Welt mit Helm, Schutzvisier und mit einer dicken, gepolsterten Weste bei Backofentemperaturen durch den Wald rennt.

Die Lösung wäre Paintball auf oder im Wasser, denn so wäre es möglich im Sommer den Jagdspaß mit eurem Badevergnügen zu verbinden. Und ein wenig mehr Action wäre gut, denn nur mit Farbkugeln schießen ist beinahe so, wie die Ballerspiele am Computer. Natürlich kommt die unterhaltsame Lösung für das Problem aus den USA, wo Funsportarten schon traditionell ihre Geburtsstätten haben.

Ob es die Transportanlage für Baumstämme war, die kurzerhand zur Zipline umfunktioniert wurde, um den Adlerflug zu genießen oder der Waterjet. Mit dem fliegt ihr angetrieben von einem Wasserstrahl durch die Luft. Geht was schief, fallt ihr lediglich ins Wasser. Dazu wird übrigens oft ein Jetski als Pumpe genutzt - auch eine Erfindung aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Entstanden, weil einem Motorradfahrer die Hitze im Sommer nicht behagte und er unbedingt mit seiner Harley auf dem Meer fahren wollte. Dass ihr nun auch mit Nerf-Guns eine etwas ungefährlichere Ballerei als beim Paintball, trotzdem aber mit reichlich Action und Abkühlung spielen könnt, ist auch ein Fun-Geschenk aus dem Land jenseits des großen Teichs. Wie dieser amüsante Actionsport für heiße Sommer gespielt wird und welche einfachen Regeln es gibt, seht ihr, wenn ihr auf Play klickt!

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Apollo O. Bruckner, Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 92%